II.BERLINER MUSIK-FILM-MARATHON 10.-24. April 2012

Mittwoch 11. April 2012                                                                  18.00 Uhr 

 

THE VOICE OF IRAN: MOHAMMAD REZA SHAJARIAN (Dänemark 2002)

Regie: Christian Braad Thomsen

Musik: Mohammad Reza Shajarian, Hossein Alizadeh, Kayhan Kalhor, Homayoun Shajarian
112 min., Beta SP

 

Mohammad Reza Shajarian, Sänger traditioneller persischer Musik und Komponist, äußert sich erstmals vor der Kamera eines westlichen Filmemachers. Vor dem Hintergrund der politischen Wirklichkeit. spricht er über seine Musik und die fast 1000-jährige spirituelle Welt der Musik und Literatur in Iran.

 

In Anwesenheit von Christian Braad Thomsen         


 

Mittwoch 11. April 2012                                                                   20.30 Uhr

 

GESANG DER JÜNGLINGE (Deutschland 2009)

Regie: Andree Korpys / Markus Löffler

15 min., Beta SP, 16:9, anamorphotisch

 

Im Kinosaal einer Kaserne testen Polizisten im Selbstversuch die Auswirkungen des "Tasers", einer Elektroschockwaffe. In die Originaltonspur mischt sich mit zunehmender Dauer des Selbstexperiments Karlheinz Stockhausens Frühwerk Gesang der Jünglinge.

Preisgekrönter Dokumentarfilm (Kurzfilmtage Oberhausen 2010)

 

In Anwesenheit von Andree Korpys und Markus Löffler 

 

Mittwoch 11. April 2012                                                                   20.30 Uhr

 

HELICOPTER STRING QUARTET (Niederlande / Deutschland 1995)

Regie: Frank Scheffer

Musik: Karlheinz Stockhausen

Ausführende: Arditti String Quartet

73 min., 35 mm


Karlheinz Stockhausens Komposition für vier Streicher und vier Helikopter wurde 1995

beim Holland Festival uraufgeführt. Der Film zeigt die Vorbereitungen, Proben und Durchführung; Karlheinz Stockhausen erläutert sein Konzept.

 

In Anwesenheit von Frank Scheffer                                                             Video