II.BERLINER MUSIK-FILM-MARATHON 10.-24. April 2012

Donnerstag 19. April 2012                                                               18.00 Uhr

 

LES PAUL. CHASING SOUND ! (USA 2006)

Buch, Regie: John Paulson

Mit: Les Paul, The Beatles, Jeff Beck, Tony Bennett, Richard Carpenter, Walter Carter,

Will Eastman, Ahmet Ertegun, Mary Ford, Sonya Hensley, B.B. King, Bonnie Raitt, Keith Richards u.a.
90 min., Digibeta


Les Paul (aka Lester William Polsfuss, 1915-2009), der Gitarrist, Erfinder und König der 50er Jahre Pop-Charts, hatte wesentlichen Anteil an der Entwicklung moderner Aufnahmetechniken und war ein Pionier auf dem Gebiet der Mehrspuraufnahmen und zahlreicher Echo- und Halleffekte. Die von ihm entworfene und von der Firma Gibson gebaute Solidbody-E-Gitarre zählt zu den berühmtesten Modellen überhaupt (Gibson Les Paul). "He was the last of that self-educated, brilliantly innovative generation of musicians and media pioneers who revolutionized popular music and re-invented the global culture.
"       

 

 

vorgestellt von Hans-Dieter Grünefeld

                                                                    Video                                                                                                

 

Donnerstag 19. April 2012                                                               20.00 Uhr

 

TONBANDMASCHINE. ELEKTRONISCHE MUSIK IN DEUTSCHLAND (Deutschland 2011)
Ein Film des Studios für Elektronische Musik der HFMT Köln und der Kunsthochschule für Medien Köln

Künstlerische Leitung: Elmar Fasshauer (Kunsthochschule für Medien Köln) und

Prof. Michael Beil (Studio für Elektronische Musik der HFMT Köln)

Mit: Volker Müller (WDR-Studio für Elektronische Musik),

Folkmar Hein (Leiter a.D., Elektronisches Studio  der TU Berlin),

Andre Bartetzki (Leiter, Elektronisches Studio der TU Berlin),

André Richard (Leiter a.D., Experimentalstudio des SWR Freiburg),

Detlef Heusinger  (Leiter, Experimentalstudio des SWR Freiburg),

Ludger Brümmer (ZKM, Institut für Musik und Akustik)
102 min., HDV Dolby Digital 2/0, Stereo und Dolby Digital 3/2.0-Quadrophon


Die Vielfalt der in den letzten 60 Jahren entstandenen Elektronischen Musik legt einerseits darüber Zeugnis ab, wie mannigfaltig der Umgang mit der Technik sein kann, andererseits zeigt sie spannende Wechselwirkung zwischen Technik und Ästhetik auf. Das Verständnis der Technik und die Technik selbst haben in dieser Zeit eine enorme Wandlung erfahren, die auf die Ästhetik der Elektronischen Musik erhebliche Auswirkungen hat.
Der Film setzt sich mit der Entstehungsgeschichte, den technischen Umstrukturierungen der Studios, der Zusammenarbeit von Technikern und Komponisten sowie der Frage nach der Zukunftsperspektive der Einrichtungen und der Elektronischen Musik auseinander. Es wird neben den aktuellen Tendenzen in der Elektronischen Musik ein Dialog zwischen den Generationen aufgegriffen und in einem Netz von künstlerischen, technischen und ästhetischen Transformationsprozessen verortet.

 

Diskussion mit Folkmar Hein                                                                      Video