II.BERLINER MUSIK-FILM-MARATHON 10.-24. April 2012

Samstag 21. April 2012                                                                    18.00 Uhr

 

MAKING ONE 11 AND 103 (Deutschland 1992)

Ein Film von Henning Lohner & Peter Lohner

Mit: John Cage

Kamera: Van T. Carlson
44 min.


Dokumentation über die Dreharbeiten und das Konzept von John Cage für seinen ersten und einzigen eigenen Film ONE 11 AND 103 – ein Film ohne Thema, mit Licht geschrieben.

 

In Anwesenheit von Henning Lohner                                                                    Video

 

Samstag 21. April 2012                                                                    20.00 Uhr

 

ONE 11 AND 103 (Deutschland 1992)

Buch, Regie: John Cage, Henning Lohner

Musik: John Cage

Ausführende: WDR Symphonie Orchester Köln, Spoleto Festival Orchester

Kamera: Van T. Carlson
94 min.


John Cages erster und einziger Film entstand im Jahr seiner Todes. Unter der Leitung von Henning Lohner wurde der technisch sehr aufwendige Film in einem Münchner Fernsehstudio gedreht. Der Film ONE11 und das Musikstück 103 laufen parallel, ohne direkt aufeinander Bezug zu nehmen, aber beide haben 17 Teile. Jedes Teil beruht auf ca. 1200 Zufallsoperationen, die mittels eines Computers errechnet werden. Dadurch werden die Steuerung der Beleuchtung in einem völlig leeren Fernsehstudio und die Bewegung der auf einem Kran montierten Kamera bestimmt. Der Kameramann Van Theodore Carlson wird damit zum Ausführenden der Komposition. Das Ergebnis ist ein Film ohne jede Handlung oder Darsteller, von dem Cage sich erhofft, dass er einen Freiraum außerhalb ökonomischer und politischer Probleme schafft und den Betrachter zu sich selbst kommen läßt. (www.medienkunstnetz.de)

 

In Anwesenheit von Henning Lohner                                                        Video