II.BERLINER MUSIK-FILM-MARATHON 10.-24. April 2012

 

Manfred Durniok   Produzent und Regisseur


Geb. 2. Mai 1934 in Berlin; gest. 7. März 2003 ebenda.

 

Mehr als 400 Filme tragen die Handschrift Manfred Durnioks – Spielfilme, Fernsehfilme und Fernsehserien, Industrie-, Dokumentar- und Unterhaltungsfilme, gedreht in allen Teilen der Welt.
Fünf Jahrzehnte war Manfred Durniok unterwegs als Filmemacher, Regisseur, Produzent und Autor, über alle geografischen und politischen Grenzen hinweg.

Er kam aus der geteilten Stadt Berlin und ließ sich von Grenzen nie abhalten – weder von den politischen zwischen West- und Osteuropa, noch von kulturellen, zum nahen Osten oder zu den fernen Ländern Asiens. Als Filmemacher gestartet und in der Welt des Films unterwegs, fand er sich als Vermittler und Dialogstifter zwischen den Kulturen wieder.

Über vierzig seiner Produktionen hat der Elektronik-Pionier und Komponist Oskar Sala musikalisiert und mit elektronischen Klangeffekten versehen.

Seine Filme als Regisseur und Produzent machten ihren Weg zu den großen internationalen Filmfestspielen und haben mehr als fünfzig nationale und internationale Preise erhalten, darunter sieben Deutsche Filmpreise, den Oscar für ´Mephisto´und den British Academy Award für ´Oberst Redl´sowie zahlreiche andere internationale Preise.


Im Rahmen unserer Oskar-Sala-Kurzretro zeigen wir vier ausgewählte Beispiele der Zusammenarbeit von Manfred Durniok und Oskar Sala.


Filmografie (stark gekürzte Auswahl)

 

1957      MENSCHEN AN HALTESTELLEN Feuilletonistische Beobachtungen von Menschen an 
              Haltestellen

              Regie: Manfred Durniok

1958      SCHWARZES NEW YORK Dokumentarfilm über Harlem, Regie Manfred Durniok

1958      ERINNERUNGEN AN EINE BEWEGTE VERGANGENHEIT Impressionistische 
              Dokumentation, Gegenüberstellung des damaligen deutschen

              Wirtschaftswunders und der Stunde Null im Jahre 1945

              Regie: Manfred Durniok

1960      BERLINER KALEIDOSKOP Zeichentrickfilm mit Arbeiten des Berliner Karikaturisten
              Robinson

              Regie: Manfred Durniok. Musik: Oskar Sala

1960      RUMMELRHYTHMUS Filmische Bewegungsimpressionen, Regie Manfred Durniok, Musik
              Oskar Sala

1960      UNTER DER OBERFLÄCHE Zeitlupe-Studien von Menschen in Nachtlokalen, Regie
              Manfred Durniok

              Musik: Oskar Sala

1960      NEW YORK Regie: Manfred Durniok, Musik: Oskar Sala

1960      VON SONNABEND BIS SONNTAG Beobachtungen in der Berliner Nacht am Wochenende              Regie Manfred Durniok

1960      MADE IN USA

              16 Unterhaltungssendungen mit bekannten amerikanischen Orchestern und
              Interpreten

              Regie Manfred Durniok

1962      NEW YORK Ein Städtebild der amerikanischen Metropole, Regie Manfred Durniok, 
              Musik: Oskar Sala

1963      THE UNIVERSITY OF SANTO TOMAS, Dokumentation über eine philippinische Universität
              in Manila

              Regie Manfred Durniok

1963      HARLEM SINGS (NASHVILLE) Ein Film über Spritiuals und Gospel, aufgenommen in
              Kirchen von Harlem

              Regie Manfred Durniok

1963      MUTATION Impressionistische Bild- und Musikcollage

              Regie Manfred Durniok

1963       VON DER REISE ZURÜCK Reisefeuilleton über die Kanarischen Inseln

1964      SOWETO Film über den schwarzen Vorort von Johannisburg, Regie Manfred Durniok

1968      PREUSSEN – PORTRAIT EINER POLITISCHEN KULTUR

              Sechsteilige Dokumentation über die Geschichte Preussens, von Hans

              Joachim Netzer, Harry Pross, Sebastian Haffner, Golo Mann und Burghard Freudenfeld

              Regie: Manfred Durniok, Musik: Oskar Sala

1969      AUS EINEM ARBEITSTAG Filmische Impressionen

              Regie Manfred Durniok, Musik: Oskar Sala

1972       REQUIEM FÜR ROCK’N ROLL Kurzfilm, Bild- und Musikimpressionen, Regie: Manfred 
              Durniok

1978       DAS PALASTMUSEUM Dokumentation über die einmalige Sammlung chinesischer
              Kunstschätze in Taipei

              Regie: Manfred Durniok

1979       MEMPHIS

1979      GRÜSSE AUS CHINA Erste grosse Musiksendung aus China, für die ARD

              Regie: Manfred Durniok

1980      VON TIBET NACH SHANGHAI Abendfüllender Dokumentarfilm über den Yangtse Kiang

              Regie: Manfred Durniok

1988      BILDER AUS CHINA Dreiteiliges Reise-Feuilleton von Werner Hess aus China, mit Gardy
              Granass

              Regie: Manfred Durniok

1988      SHOWFENSTER SEOUL Unterhaltungssendung über Show Business in Seoul

              Regie: Manfred Durniok

1994      TEUFELSBERG Kurzfilm, filmisch-musikalische Collage über ein Denkmal des kalten
              Krieges

              Regie: Manfred Durniok, Musik: Oskar Sala

1995/96 SAIGON – HO CHI MINH STADT Buch: Peter Schultze, Regie: Manfred Durniok

1995/96 MARTIN POSTH Porträt eines deutschen Managers, Regie: Manfred Durniok und Gitta  
              Nickel


Publikationen (Auswahl)

 

PEOPLE – Ein Foto-Essay, Berlin 1972

FACES OF CHINA, Times Book International, Singapoore 1979

CHINA ÄNDERT SEIN GESICHT, Nymphenburger Verlagshandlung, München 1981

BANGKOK, Nymphenburger Verlagshandlung, München 1983

EINE DEUTSCHE GESCHICHTE, Aufbau-Verlag, Berlin 1990

BERLIN KRIEGSENDE 1945–1991, Westkreuz Verlag, Berlin 1991

DAS WAR DIE DDR, Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 1994

DIE NEUE REPUBLIK, Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 1995

MANFRED DURNIOK – FILMS & FRIENDS, Verlag Das Neue Berlin, Berlin 1996

REFLECTIONS OF CHINA, Nicolaische Verlagsbuchhandlung GmbH, Berlin 2001


www.durniok.com